Emma trifft Nagel auf den Kopf, Männer heulen rum

Es gibt so Tage da wache ich auf, und könnte schon durchdrehen. Heute war so einer. Ist es nicht wundervoll, schon morgens von dem Wutgebrüll eines vernachlässigten Kleinkinds aufzuwachen? Jede Tag darf ich diese beglückende Erfahrung machen, wenn die Kinder der zwei Familien mit insgesamt 4 Kindern, die zusammen schräg über mir in einer 60qum Wohnung wohnen, ihren Tag mit Gebrüll beginnen. Aber ich schweife ab.

Eigentlich wollte ich über den Amokflug der Germanwings schreiben. Beim Betreten des Internets kam mir nämlich schon ein Artikel entgegen, der sich über den „irritierenden“ Kommentar von Luise Pusch auf der Emma-Seite auslies, die „den tragischen Unglücksflug“ für die „Forderung nach der Frauen-Quote in Cockpits instrumentalisieren“ würde. So, und da fällt mir nur eins zu ein:

Nämlich, warum die Schwanzträger von der Presse sich darüber aufregen, dass die Emma völlig berechtigt darauf hinweist, dass Amokläufe Männersache sind, aber das Arschloch Lubitz in der Presse behandelt wird, als ob er ein tragischer Held ist. „Warum vertraute er sich niemandem an?“, „Auf der Flucht vor seiner kranken Seele.“ Entschuldigt mich während ich kotze.

vomit

Jeden Tag lesen wir in den Nachrichten von irgendso einem Mutanten, der seine Expartnerin/Partnerin und ihre Kinder etc umbringt, weil er sich in seinem Ego angegriffen fühlt. Jeden. Tag. Mal im Ernst, welcher Frau fiele so eine lebensverachtende Idee ein wie 150 Menschen umzubringen, nur weil sie selbst nicht mehr leben will? Aber Männer? Erinnert sich noch jemand an Elliot Rodger? Und jeden anderen pathetischen Wichser, der meinte es „allen zeigen“ zu müssen, weil niemand seinen Schwanz lutschen wollte?

Und ich wette, es wird sich rausstellen, dass Andreas Lubitz irgendwo auf seinem Computer ein Manifest hat, in dem er erklärt, wieviel Unrecht die ganze Welt und Frauen insbesondere ihm angetan haben und dass er deswegen, um es allen nochmal so richtig zu zeigen, diese widerliche Tat begangen hat. Von langer Hand geplant.
Einer meiner Exfreunde, seinerseits ein depressiver Narzisst wie Lubitz, war auch mal Pilot bei der Lufthansa. Bis er wegen seiner Psychoprobleme ausgeschieden wurde. Und der hat mir schon vor Jahren erzählt, wie oft ihm dieses Szenario beim Fliegen durch den Kopf geht. Einfach das Flugzeug mit allen Passagieren vor den Berg zu fliegen. Ich will nicht wissen, wie viele Piloten es gibt, die nur auf die Gelegenheit warten, dass sie mal allein in der Schwanzgrube sitzen.
Aber die Emma ist geschmacklos, wenn sie die naheliegende Forderung stellt, mehr Frauen (die sich ihrer Verantwortung für das Leben anderer im Gegensatz zu Männern bewusst sind) ins Cockpit zu holen. Ist klar.

Wisst ihr, wie Männer normalerweise reagieren, wenn sie Schiss kriegen, dass wir kurz davor sind, die Wahrheit zu sehen? Ihr letzter verbaler Kniff, sozusagen? Sie sagen das, vor dem sie Angst haben, dass wir es sagen könnten und fragen drohend, ob wir etwa das damit sagen wollen. Das soll uns Angst einjagen und uns dazu bringen, schnell zurück zu rudern. Jede, die schonmal in einer Beziehung mit einem Narzissten war, weiß wovon ich rede. Und so endet der „Spiegel“ seinen „Kommentar“ mit folgendem Satz, in der Hoffnung uns daran zu hindern, in diese Richtung auch nur weiter zu denken:

„Wenn Männer als Piloten tatsächlich solch eine immense Gefahr darstellen, müsste man sie dann nicht komplett aus dem Cockpit verbannen?“

Ganz genau. Männer gehören aus allen Autoritätspositionen entfernt. Offensichtlich sind Männer nicht in der Lage, verantwortungsbewusst mit dem Leben anderer umzugehen.
Ja ich hör schon wieder die Mutanten und ihre Handmaidens schreien „waaaah, dann könnte die Gesellschaft wie wir sie kennen aber nicht genauso weiter funktionieren wie jetzt, wenn alle Männer aus allen Autoritätspositionen wegfielen“, als ob das ein Gegenargument wäre.
Genau, that’s the point.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

4 Responses to Emma trifft Nagel auf den Kopf, Männer heulen rum

  1. sellmaeth says:

    „Wenn Männer als Piloten tatsächlich solch eine immense Gefahr darstellen, müsste man sie dann nicht komplett aus dem Cockpit verbannen?“

    Ja, warum eigentlich nicht? Schreibt darüber doch mal einen Artikel, liebe Spiegel-Leute, statt nur blöde rhetorische Fragen zu stellen. Vielleicht solltet ihr diese Möglichkeit mal ernsthaft in Erwägung ziehen, und wirklich drüber nachdenken, statt nur blöd zu fragen.

    Diese Argumentation kotzt mich immer sowas von an. “Ja, wir können ja nicht alle Männer aus dem Cockpit verbannen. Und weil das nicht geht, geht auch keine Frauenquote. Weil Keks.”

    Danke für diesen klarsichtigen Artikel. Dass bei der Berichterstattung auch schon wieder auf Mitleid mit dem Täter gepocht wurde war mir gar nicht klar … jetzt weiß ich wieder, warum ich so gut wie nie die Mainstreammedien konsumiere. Ich dachte, wenigstens wenn der Arsch mal nicht nur “seine” Familie umbringt, sondern richtige Menschen (also, Männer), wird das mal ernst genommen, dass der Scheiß “erweiterte Selbstmord” in Wahrheit nur eins ist: Mord.

  2. Hallo Sellmaeth!!
    Schön dich mal wieder hier zu sehen! Ja, hat wieder keiner drüber geredet, dass das mal wieder ein narzisstischer MANN war, der meinte, so ein ABgang wäre sein Recht.
    Oder damals bei Tugce, dass der Grund warum sie tot ist ist, dass sie sich mit MÄNNERN angelegt hat.. dieses Land, arg. WIr müssen uns mal treffen.

  3. sellmaeth says:

    Hi!
    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass in der feministischen Blogosphäre Funkstille war die letzten Monate. Darum auch meine Abwesenheit … ich bin selbst eher unkreativ, gebe lieber überall meinen Senf dazu. ^^
    Apropos Treffen … in welcher Ecke Deutschlands (Süd, Nord, Ost, West) bist du denn so anzutreffen?

  4. Ja ich kenn das, ich tu mir auch schwer damit selber posts zu verfassen. Ich vermisse fcm so sehr…
    Meine Ecke ist eher Nordosten. Und du?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s